Comments (14)

  • Ingolf Fröhlich 29. September 2017 at 17:46
    Antworten

    Gut, dass es hier mal einen deutschen Bericht gibt. Danke dafür, und ein paar Fragen dazu. Erste Frage: Kann man beim Support auch deutsch nachfragen, oder ist die „Amtssprache“ hier nur englisch? Ich hab nämlich ein Problem mit meinem Motor, der muss wahrscheinlich getauscht werden. Zweite Frage: Wie konntest du das Hinterrad ausbauen, der Motor hängt doch an der Verkabelung? Kann man die irgendwo lösen? Vielen Dank schon mal im Voraus für die Antworten.
    Ingolf

    • franky 1. Oktober 2017 at 23:10
      Antworten

      Hi, ich denke auf Deutsch wird es schwierig. Motorprobleme klingt nicht gut… Ich musste auch ein paar Begriffe nachschlagen, um heraus zu finden, was auf Englisch gemeint und wo zu finden ist. Das mit dem Kabel hat sich mir auch erst später erschlossen. Das war auch der Grund für meine Zurückhaltung. Der Stecker ist nicht unmittelbar an der Achse (da kommt nur das Kabel raus), sondern unterhalb des linken Hinterbaurohres…Good Luck! Franky

  • Guido S. 29. September 2017 at 21:14
    Antworten

    Gute Arbeit 😀
    könntest du noch ein wenig detaillierter den Ausbau des Hinterrades beschreiben?
    Im Falle eines „Plattens“ muß ja das Hinterrad ausgebaut werden.
    Ist ansonsten ein normaler Schlauch verbaut , bzw. wie lang sollte der Ventilschaft sein.
    Bei meinen anderen Rädern dauert ein Ausbau nur Sekunden. Diese Zeit werde ich beim AMPLER wohl nicht erreichen.
    Gruß

    • franky 1. Oktober 2017 at 23:16
      Antworten

      Hi Guido, Danke für Deine Nachricht. Das ist genau genommen nicht schwer: Du löst links die Abdeckung auf der Achse mit einem Imbus und das Kabel unterhalb des linken Hinterbaurohres (da ist ein Stecker. Motor schön aus lassen, versteht sich aber von selbst). Dann werden beide Achsmuttern gelöst (18 mm) und das Hinterrad kann nach unten heraus geführt werden. Aus der Scheibenbremse geht das dann ja auch so raus – aber hier sollte man (wie bei Scheibenbremsen üblich) für den Zeitraum der Reparatur etwas zwischen die Bremsbeläge stecken. Fertig! Sollte auch nur wenige Sekunden in Anspruch nehmen.
      Der Schlauch hat das längste Ventil, das ich je gesehen habe. Aber die Felgen sind ja auch extrem tief…LG Franky

      • Guido Schley 3. Oktober 2017 at 19:03
        Antworten

        Vielen Dank Franky,
        habe es mir noch mal genau angesehen. Theoretisch hab ich es begriffen. Mal sehen wann ich es in der Praxis umsetzen muß.
        Bei der Motorunterstützung bemerke ich manchmal ein leichtes Rattern. Das tritt dann beim langsamen Beschleunigen auf. Da ich mir unsicher bin, ob dieses Verhalten normal ist, habe ich Kontakt mit dem Support aufgenommen. Man bot mir an einen Ingenieur (Hannes) vorbeizuschicken. Ich wohne in der Nähe von Berlin. Bei einem Fehler würde er mir den Motor direkt austauschen.
        Diese Vorgehensweise finde ich ja sowas von Klasse😀.
        Das nenne ich echten Service!!!
        Gruß Guido

        • franky 3. Oktober 2017 at 20:13
          Antworten

          Na, das nenne ich Support 😀 Und das Du dann dabei so ganz nebenbei einen der Begründer von Ampler kennen lernen würdest, ist ja auch nicht schlecht. Aber sicher nicht der Regelfall. Liebe Grüße nach Berlin!

  • Florian 4. Oktober 2017 at 20:52
    Antworten

    Hallo, lohnt es sich das Fahrrad mit Riemenantrieb zu nehmen oder reicht Kette aus?
    Wie sind die Unterschiede beim fahren ?

    • franky 4. Oktober 2017 at 21:16
      Antworten

      Hi Florian, „lohnen“ ist so eine Frage für sich. Ich sag mal so: ich hatte das Rad mit Kette bestellt und dann ein falsches Bike mit Riemen bekommen. Einmal ausprobiert, wollte ich nichts anderes mehr haben und habe dann für mein „richtiges“ Rad den Riemen nachbestellt. Habe das die Tage mit einem anderen Ampler-Fahrer diskutiert: der Riemen zeichnet sich ganz einfach durch eine immense Laufruhe aus. Und damit meine ich nicht nur Geräusche (Kette mach immer irgendwie ein Geräusch), sondern auch das rein mechanische Gefühl. Am Anfang weisen Kette und Riemen vom Widerstand her, keine Unterschiede auf. Doch schon nach wenigen hundert Kilometern lässt die Kette ggü. den Riemen für mich spürbar nach. Ob sich aber deswegen der Mehrpreis lohnt, muss jeder für sich beurteilen. Hilfreich die Einschätzung? Gruß Frank

      • Florian 5. Oktober 2017 at 20:44
        Antworten

        Danke, ja war hilfreich, kenne deine anderen Beiträge sehr gut geschrieben.Wenn ich es bestelle dann wohl mit dem Riemen. Wegen dem einen Gang bin ich mir noch nicht ganz sicher. Für die Stadt und mit der Motor Unterstützung, aber wahrscheinlich genau richtig?!

        • franky 6. Oktober 2017 at 10:32
          Antworten

          Jepp. Und vor allen Dingen schön schnörkellos und unkompliziert. Danke für das tolle Feedback…

  • Serge 8. Oktober 2017 at 9:51
    Antworten

    Hi Franky
    Vielen Dank für den interessanten Beitrag.
    Habe selbst ein Hawk mit Riemen und musste kürzlich den Reifen des Hinterrades wechseln. Dein Kommentar mit der Reparaturanleitung liest sich wie eine übersetzte Version des Ampler Support 😉
    Grüße aus der Schweiz

    • franky 8. Oktober 2017 at 15:44
      Antworten

      Hi Serge, Danke für die Rückmeldung. Der Vorgang ist ja unabhängig von der Sprache auch immer derselbe 😉 Trotzdem hatte ich doch gehörigen Respekt und den Stecker habe ich z.B. eher zufällig gefunden…LG Frank

  • Joel Lima 20. Dezember 2017 at 10:36
    Antworten

    Sehr interessanter Beitrag!
    Da ich mein E-Bike von meiner Firma über Mein-Dienstrad geleast bekomme, habe ich den Luxus, dass das Rad regelmäßig gewartet wird und ich es bei technischen Problem jederzeit zur Reperatur bringen kann.
    Dennoch finde ich es wichtig zu wissen wie man Notfall selbst beispielsweise das Hinterrad abmontiert. Danke für die ausführlich Anleitung!
    Viele Grüße

    • franky 22. Dezember 2017 at 23:41
      Antworten

      Oh, ja Danke für die Rückmeldung. Wundert mich ein bisschen, dass ein Leasing-Anbieter das Hawk im Programm hat…

Leave a Comment

Copyrights © 2016 All Rights Reserved.